DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Hinweise zum Datenschutz gemäß der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 

  1. Art und Zweck der Datenerhebung und Verwendung

Zur Begründung der Vereinsmitgliedschaft werden seitens des Deutschen Familienverbandes Schleswig Holstein (im Folgenden „DFV“ genannt) und seiner Untergliederungen folgende Daten erhoben:

  • Vorname, Nachname, Geburtsdatum und -ort der die Mitgliedschaft beantragenden Person
  • Vorname, Nachname, Geburtsdatum d. Ehepartner. oder Lebensgefährt.
  • Name/n, Vorname/n, Geburtsjahr der/des im Haushalt der/des Erziehungsberechtigten lebenden Kinder/Kindes ohne eigenes Einkommen im Alter bis max. 25 Jahren
  • Postanschrift
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilnummer)
  • eine gültige Emailadresse
  • Kontodaten

Die Erhebung dieser Daten erfolgt zur Erfüllung der Vereinszwecke gemäß Satzung und zur Mitgliederverwaltung. Der DFV erhebt, verarbeitet und nutzt die personenbezogenen Daten unter Einsatz von elektronischen Datenverarbeitungsanlagen, sofern dies für die Inanspruchnahme von Leistungen des Vereins (z. B. Zusendung von postalischen oder elektronischen Einladungen) sowie zur Erfüllung satzungsgemäßer Aufgaben erforderlich ist.

 

Die vom DFV erhobenen Daten werden gesperrt und sodann gelöscht, sobald sie für den Zweck der Speicherung nicht mehr erforderlich sind; es sei denn, dass der DFV aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet ist.

 

  1. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte (Landes- und Bundesverband) erfolgt nur zu Vereinszwecken. Eine Weitergabe zu Werbezwecken erfolgt nicht.

 

Wenn Fotos für die eigene Website bei Veranstaltungen gemacht werden sollen, wird immer mindestens mündlich (vor Zeugen) ODER schriftlich auf einer vorgelegten extra zu unterschreibenden Zustimmungserklärung vorab die Zustimmung durch den/die Verantwortlichen der Veranstaltung (in der Regel Vorstandsmitglieder) eingeholt. 

 

  1. Ihre Rechte gegenüber dem DFV

Sie haben das Recht,

  • die einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu wiederrufen. Dies hat zur Folge, dass der DFV die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf.
  • Auskunft über Ihre vom DFV gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer beim DFV gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • die Löschung Ihrer beim DFV gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Art. 18 DSGVO zu verlangen.
  • Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten vom DFV in einem strukturierten, gängigem und maschinenlesbarem Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO zu beschweren.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.